Südafrikanischer Landhausstil und komfortable Unterkünfte

Die Okambara Lodge liegt etwa eine Autostunde östlich des internationalen Flughafens von Windhoek auf ca. 1600 m Höhe inmitten der gleichnamigen Okambara Berge. Von Okambara bis nach Windhoek sind es ungefähr 1,5 Autostunden (Anfahrtsskizze).  Sie wohnen entweder in einem der 5 gemütlichen Appartements, in einem der beiden Rondavels (Bungalows) oder im neu rennovierten ursprünglichen Farmgebäude, dem Parrothouse.

Die Lodge wird als reiner Familienbetrieb von der Familie Schmitt geführt. Auf Grund seiner 4 Türme, erinnert das Hauptgebäude ein bisschen an eine viktorianische Burg oder ein Schloß – typisch „südafrikanischer Landhausstil“.

Die täglichen Mahlzeiten werden im geschmackvoll eingerichteten Living-Room eingenommen. Von dort haben die Gäste auch direkten Zutritt auf die große Terrasse mit Grillplatz, Backofen und einem Rondell/Feuerplatz. Auf der Terrasse wird – vor allem im Sommer – das Abendessen serviert. Sehr beliebt sind die Grillabende, bei denen feinstes Braii (gegrilltes Wildfleisch) zubereitet wird.
Von der Terrasse aus kann direkt auf die beiden angrenzenden Wasserlöcher gesehen werden, an denen sich abends regelmässig Kudu, Oryx, Wasserbock oder Impala einfinden, um Ihren Durst zu stillen.

 

Kurz vorgestellt – die verschiedenen Unterkünfte:

 

Das Haupthaus
Fünf große und komfortable Appartments stehen den Gästen hier zur Verfügung. Eines davon ist speziell für Familien konzipiert worden und besitzt daher 2 separate Schlafräume. Die übrigen Appartments sind für 2 Personen ausgelegt. Alle Appartements sind mit eigenem Bad (DU/WC) ausgestattet.

Die Rondavels
Rondavels sind landestypische riedgedeckte Bungalows. Okambara verfügt über 2 Rondavels, die sich jeweils für 2 Personen am besten eignen. Auch die Rondavels sind mit eigenem Bad (DU/WC) ausgestattet. Die beiden Unterkünfte liegen etwa 100 m von der Lodge entfernt.

Das Berghaus
Oberhalb des Pools gelegen, bietet das Berghaus einen tollen Ausblick. In insgesamt zwei Zimmern mit DU u. WC finden vier Personen Platz im Berghaus. Eine Terasse und ein kleiner Garten sorgen für Entspannung und Erholung.

Der Pool
Oberhalb der Lodge liegt der große Pool. Besonders während des heißen Sommers ist das Pool ein gern besuchtes Plätzchen. Darüber hinaus spenden jede Menge Bäume erholsamen Schatten. Vor allem zur Mittagsruhe lassen sich die OKAMBARA Gäste hier gerne nieder.

Und – die Unterkünfte der Raubkatzen:
Unmittelbar neben der Lodge befinden sich die Raubkatzencamps. Hier hat beispielsweise Lulu, das Leoparden Findelkind, sein zu Hause gefunden. Darüber hinaus beherbergt Okambara mehrere Geparden. Die Katzen wurden Okambara zum Teil vom Cheetah Conservation Fund anvertraut, zum Teil haben die Schmitts die Katzen in Eigeninitiative von anderen Farmern erworben, um Sie so vor dem Abschuß zu retten.
Ein besonderes Highlight ist die Gepardenfütterung. Dann fahren die Gäste zusammen mit den Pflegern in das Gepardengehege hinein und sind bei der Fütterung live dabei. Ein atemberaubendes Erlebnis.

VIDEO
Sehen Sie wie Farmchef German die Geparden und die Karakale (Wüstenluchse) füttert.

 

Galerie: